23. Februar. Merzig. Innenstadt. Nabu-Mitglied Hilde hat sie gesichtet. Und viele andere MerzigerINNEN! Zwei Störche besuchen unsere Stadt. Gerüchte kursieren. Augenzeugen berichten. Fotos werden geschossen. Aufgeregte Freude.

Geblieben sind die Störche in diesem Jahr noch nicht. 

Die Nabu-Ortsgruppe hat sich zu einem Projekt „Willkommen Storch“ inspirieren lassen.

Was braucht eine Storchenfamilie?

1. ausgedehnte nasse/feuchte Wiesen
2. Lieblingsfutter: Mäuse, Insekten aller Art und Frösche
3. ein luftiges Zuhause auf einem hohen Dach.

Was können wir tun?

1. Nisthilfe … siehe:  http://www.nvv-kaiseraugst.ch/web/cms/front_content.php?idart=36
2.  Nabu und Kreisstadt Merzig werden alles daran setzen, die Lebensräume für den Weißstorch in der Saaraue zu verbessern.

Vielleicht siedeln die sich schon im nächsten Jahr an! Wir bleiben dran!

116 Besuche