Der Biber in Merzig – ach ja?

Vor ca. 100 Jahren ist er aus dem Saarland unbekannt verzogen. Nachkommen seiner Art sind nun wieder von der Elbe an die Ill umgesiedelt worden. Der Biber, lat. Castor fiber, ist zurück im Saarland – und auch wieder hier in Merzig!
Aufmerksame Spaziergänger können an der Saar seine Spuren (angenagte Bäume) entdecken. Ähnliche Spuren finden sich in den Kiesweihern und am Kohlenbrucherbach bei Schwemlingen, sowie am Seffersbach vor Brotdorf und am Ritzerbach bei Merchingen.
Der Biber ist ein eingefleischter Vegetarier!

Der Biber ist ein ausgezeichneter Schwimmer, Taucher, Wasserbauer und zudem ein eingefleischter Vegetarier. Er ist vorwiegend nachtaktiv und scheu. In seinem Lebensraum ist er an Gewässer gebunden und steht europaweit auf der Liste der besonders geschützten Tierarten.

Kommen Sie zu einem Abend mit Rasmund Denné, dem saarländischen Biber-Manager. Er ist einer der wenigen Menschen im Saarland, die sich von der ersten Stunde an intensiv mit Biologie und Ausbreitung, aber auch mit den Konflikten beschäftigen, die im Zusammenleben von Biber und Mensch auftreten können.
Ein Bildvortrag von Rasmund Denné, BiberBurg Berschweiler
3. März 2017, ab 19.15 Uhr im Hotel/Restaurant ROEMER in Merzig
Sie, Ihre Familie und Freunde, die Sie gerne mitbringen möchten, sind zu dem kostenfreien Vortrag herzlich eingeladen.  Wir freuen uns auf Sie !

80 Besuche